AktuellesVeranstaltungen

Hühnermobil zu Gast in der Grundschule Resse

Resse (jh). In der Grundschule Resse sind die Schüler und ihre Lehrer auf das Huhn gekommen. Neun Hennen und ein Hahn sorgen für eine große Begeisterung. Sie picken und scharren für vier Wochen auf der Grünfläche der Grundschule im pädagogischen Einsatz. Im Mai 2017 wurde das Projekt Hühnermobil mit dem Biohof Rotermund-Hemme ins Leben gerufen. Der Biohof in Brelingen ist ein Familienbetrieb und mit seiner Hühnerhaltung bildet er den Schwerpunkt der Arbeit vor Ort. Durch Ackerbau, Tierhaltung und Direktvermarktung ist der Betrieb sehr vielfältig aufgebaut. Das Projekt Hühnermobil in der Schule wird durch die Sparkasse Hannover und die Region Hannover gefördert. In diesem Jahr sind es zehn Einrichtungen, die bis zum Ende des Jahres an dem Projekt teilnehmen können. Die Zielgruppen sind Kinder im Kindergarten und in Grundschulen, da diese in ihrem jungen Alter besonders neugierig sind und ihr Wissen immer weiter ausbauen möchten. Silvia Rotermund-Hemme ist Erzieherin und Bauernhofpädagogin und begleitet das Projekt pädagogisch, neben Moritz Tempelmann und Marie Hemme. Beide sind Studenten der sozialen Arbeit, mit weitreichender Erfahrung und großem Engagement. Alle Kinder in der Grundschule Resse sind beteiligt. In kleinen Gruppen werden die Fütterung, Wasser geben, die Säuberung des Hühnermobils, einsammeln der Eier und natürlich das Streicheln übernommen. Die Kinder bekommen einen besonderen Bezug zu dem Tier und lernen, was es heißt Verantwortung zu übernehmen. Die anfängliche Angst ist sehr schnell verflogen. Umso mehr Ruhe die Kinder ausstrahlen, umso mehr Zuneigung bekommen sie von den Hühnern. „Das Huhn hat eine positive Auswirkung auf das Sozialverhalten der Kinder und sie bekommen einen anderen Bezug zu der Natur“, so Moritz Tempelmann. „Wir haben eine Arbeit über das Huhn geschrieben“, erzählt der neunjährige Toygar. Er ist Schüler der Klasse 3b. Zusammen mit seinen anderen Klassenkameraden und kameradinnen haben sie das Thema Huhn im Sachunterricht. Wie ist die Entwicklung vom Ei zum Küken? Was ist Bestandteil eines Eis und was bedeutet eigentlich die Kennzeichnung auf den Eiern? Diese und viele weitere Fragen wurden zusammen mit ihrer Sachkundelehrerin Rosi Behrens erarbeitet und in einer Klassenarbeit abgefragt. „Ich hoffe die Hühner kommen bald mal wieder. Die sind echt lustig und die Eier schmecken voll lecker“, sagten zwei Schülerinnen zum Abschluss der großen Pause. Jetzt heißt es erst mal wieder in die Bücher gucken, bis zur nächsten Pause.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close