AktuellesVeranstaltungen

„Rock ‘n Help“: Musikbands rockten die Bühne

Mellendorf (sg). Das erste Rock’n Help Festival im Mellendorfer Mehrgenerationenhaus war ein voller Erfolg. Nach weniger als drei Monaten Vorbereitungszeit gelang es dem Organisationsteam um Mirja Finke, Mario Beck und Ralf Thom, ein bemerkenswertes Rock-Event auf die Beine zu stellen. Sechs der sieben geplanten Bands gingen an den Start, um dem rockbegeisterten Publikum aller Altersklassen an diesem kalten Novembertag ordentlich einzuheizen. Staub musste wegen einer Erkrankung des Sängers leider absagen. Nach den eröffnenden Worten der Organisatoren und der Vorstellung des Kinder-Pflegeheimes Mellendorf durch die Geschäftsführerin Gaby Schweer übernahm Fourhead den Opening Act. Die 2016 gegründete Band überzeugte mit ihrem Hardrock und meisterte sowohl die Herausforderung eines kurzzeitigen Schlagzeugausfalls als auch den Publikumswunsch nach einer Zugabe. In der Zeit zwischen den Auftritten trat Mirja Finke als Auktionatorin auf und versteigerte die von verschiedenen Promis gespendeten Devotionalien mit viel Energie, Überzeugungskraft und dem einen oder anderen Aufrunden. Als besonders große Fußballfans erwiesen sich hierbei Tanja Pannke-Thoms und Burkhard Thoms, die sowohl das signierte Trikot von Hannover 96, als auch später am Abend das der Nationalelf für sich ersteigern konnten. Im Verlauf des Abends wurde durch die Versteigerung der Fanartikel von Heinz Rudolf Kunze, Nena, Xavier Naidoo, den Scorpions, Rammstein, Fettes Brot, Cro und weiteren Spendern ein Erlös von 825 Euro erzielt. Nachdem die erste Versteigerungsrunde im Freien zwischen Würstchen- und Getränkestand stattgefunden hatte, lockten die Jungs von Forward das Publikum wieder in die Halle des Mehrgenerationenhauses. Die Band aus der Wedemark unterhielt die Fans mit einer lockeren Mischung aus eigenen und gecoverten Songs und setzte zwischendurch auch mal einen Zuhörer als Ersatz für einen fehlenden Instrumentenhalter ein. Spätestens nach diesem Auftritt kam die Veranstaltung richtig in Schwung und die Halle des MGH war mit etwa 200 Leuten immer gut gefüllt, während weitere Zuhörer sich im Außenbereich abkühlten. Insgesamt konnten 350 Eintrittkarten für je 2 Euro für den guten Zweck verkauft werden. Die Nachwuchs Heavy Metal Band Stark Strom sorgte mit ihren Coversongs von ACDC, Blacksabbath und Kiss für den Publikumsrekord des Abends. Wiltwexel verbrachte wie geplant mit dem Publikum eine schöne Zeit mit Spaß und guter Laune. Waterpistol drive by feierten und wurden gefeiert mit deutschsprachigem Rap im typischen „Waterpistol-Style“. Necessary auf dem letzten Startplatz lieferte wie gewohnt eine Liveshow zum Abgehen und machte nach Hause gehen unnötig. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verlosung, die mit verlockenden Sachpreisen von lokalen Unternehmen ausgestattet wurde. Mit dem Kauf von sechs Losen sicherte sich die Mutter von Wildwexel Gitarrist Jens Puschmann den Hauptgewinn, einen Rundflug in einem Ultraleichtflugzeug, den sie ohne Zögern an ihren Sohn weiter gab. Der Reingewinn des Abends wird in den nächsten Tagen dem Kinder-Pflegeheim Mellendorf überreicht. Und die Veranstalter denken schon über die Fortsetzung nach.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close