Meldungen

Mittelstandsvereinigung Wedemark unter neuer Führung

Wedemark (r/j). Anlässlich der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung stand in diesem Jahr auch die Neuwahl des Vorstandes an. Der bisherige erste Vorsitzende, Dr. Felix Adamczuk, konnte auf eine echte Revitalisierung des Gemeindeverbandes verweisen. Neben einer positiven Mitgliederentwicklung verwies Adamczuk auf die zahlreich durchgeführten Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Unternehmerfrühstück mit zahlreichen Gästen, dem MIT Grillfest und nicht zu Letzt dem besonderen Format „geschlachtete Politik“. Darüber hinaus wurde ein enger Kontakt zur Gemeinde Wedemark gepflegt und ausgebaut. Den konstruktiven Austausch mit der Wirtschaftsförderin Antonia Hingler stellte Adamczuk besonders heraus. Auch das Modell der „offenen Vorstandssitzung“ hat sich bewährt. So haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich über die Arbeit der MIT in der Wedemark zu informieren und selbstverständlich auch aktiv mit ein zu bringen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge erläuterte Adamczuk seine Beweggründe, nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen zu können. Das weinende Auge, weil ihm die Arbeit für die MIT in der Wedemark mit seinem Team sehr viel Freude bereitet hat. Ganz besonders hob er in diesem Zusammenhang die Zusammenarbeit mit Sven Jagata hervor und bedankte sich für die konstruktive und harmonische Zusammenarbeit. Das lachende Auge, weil mit Maik Denecke und Silke Hanebuth zwei Top Kandidaten für seine Nachfolge bereitstehen. Aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwandes für Adamczuk innerhalb der CDU Wedemark als Gemeindevorsitzender ist dieser Schritt nur konsequent. Der neue Vorstand wurde einstimmig gewählt. Erster Vorsitzender: Maik Denecke, zweite Vorsitzende: Silke Hanebuth, Schriftführer: Sven Jagata; als Beisitzer: Jan Müller, Helmer Schöning, Dr. Felix Adamczuk, Maike Höcker, Michael Mertens. Maik Denecke stellte klar, dass er die Führung der MIT Wedemark in dem Sinne seines Vorgängers weiterführen werde und neue Ideen voller Tatendrang zeitnah umsetzen wird. Denecke hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu zeigen, dass die MIT Wedemark die Themen ihrer Mitglieder hört und diese transportiert. Aber auch, dass man sich zu gewissen Themen klar positioniert und diese diskutieren wird. Weiterhin sieht Denecke den Ausbau der vorhandenen Netzwerkstrukturen als eine große und wichtige Aufgabe zur Standortsicherung der mittelständischen Unternehmen. Die Termine für die künftigen Veranstaltungen werden in Kürze bekannt gegeben.

mehr zeigen

dazu passende Artikel