Hannover Scorpions

Scorpions unterlagen in Tilburg

Mellendorf (kh). Das Spitzenspiel der Hannover Scorpions (Platz 2) gegen die mehrfachen Holländischen und Oberliga-Meister, die Tilburg Trappers (Platz 1) am Freitag, 23. November, stand unter einem ganz besonderen Stern. Beide Teams waren zu Spielbeginn punktgleich in der Tabelle, Tilburg hatte mit nur vier Toren Vorsprung das etwas bessere Torverhältnis. Entsprechend spannend sollte sich die Partie in Tilburg gestalten, zumal es bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keiner Mannschaft gelungen war, einen Sieg in Tilburg einzufahren. Tilburg kam zu Spielbeginn deutlich schneller in die Partie, die Scorpions schienen es schwer zu haben, überhaupt ins Spiel zu finden. Ungenaue Pässe und Scheibenverlust sorgten immer wieder für gefährliche Angriffe der Trappers. Nach fünf Minuten gelang Tilburg der erste Treffer des Spiels und läutete damit einen kleinen Tor-Rausch ein. In den nächsten fünf Minuten konnten Tilburg die Wedemärker Abwehr noch drei weitere Male beinahe ungehindert umspielen und ließ Scorpions-Schlussmann Christoph Mathis keine Chance. Nach vier Toren in nur fünf Minuten nahm Trainer Dieter Reiss eine frühe Auszeit und wechselte den Towart und stellte Enrico Salvarani zwischen die Pfosten. Anscheinend fand Reiss in der Auszeit die richtigen Worte, denn die Scorpions wirkten daraufhin wacher und aufmerksamer. Nach knapp vier gespielten Minuten nutzte Matt Wilkins eine Überzahl für den Anschlusstreffer der Gäste. Mit diesem Zwischenergebnis gingen die Scorpions in das zweite Drittel, das schon deutlich ausgeglichener wirkte. Tilburg gelang zwar erneut ein Treffer, den jedoch Sean Fischer nur wenige Minuten später erneut wettmachen konnte. Der Schlussabschnitt gestaltete sich erneut ausgeglichen, doch den Scorpions passierten erneut Abwehrfehler, so dass die Gastgeber ungehindert mit zwei oder sogar drei Stürmern auf Salvarani zulaufen konnten. Da konnte auch ein erneuter Treffer von Matt Wilkins das Spiel nicht mehr retten und die Scorpions unterlagen mit 3:8 gegen die Trappers. Verloren haben sie am Ende aber eigentlich nichts, denn der zweiten Tabellenplatz blieb ihnen sicher. Am Sonntag hatten die Mellendorfer spielfrei. Die kommende Partie bestreiten die Scorpions dann am kommenden Freitag, 30. November um 20 Uhr in der hus de groot EISARENA im Nord-Derby gegen die Hamburg Crocodiles.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close