Allgemein

Soldatenkameradschaft sorgt sich um Nachwuchs

Wedemark (r/j). Der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Mellendorf, Andreas Günzel begrüßte neben den Teilnehmern auch Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas zur Jahreshauptversammlung. Im Anschluss an seinen Jahresbericht wies er auf die neue Datenschutzgrundverordnung hin, die in schriftlicher Form allen Anwesenden übergeben wurde. Leider ist die Mitgliederzahl auf 76 Personen gesunken. Ein Grund dafür seidie abgeschaffte Wehrpflicht, so dass kaum  mit Nachwuchs zu rechnen sei. Unter Punkt 9 der Tagesordnung fanden die Neuwahlen statt. Der 2. Vorsitzende  Rainer Kollmann, 2. Rechnungsführer  Cord Huke und 1. Schriftführer  Hans-Harald Bosenius  wurden  wieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenprüfer  wurde Bernhard Winkler gewählt. Für 25 Jahre Treue zum Soldatentum  wurde  Jörg Söhndel geehrt, der aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen konnten. Für 40 Jahre  wurden Günter Berg, Kurt Hoffmann und Hans-Joachim Raschke  mit  der ­Goldenen Ehrennadel geehrt. Die Tagesfahrt der Soldaten­kameradschaft Mellendorf  findet am 31. August statt. Reiseziel ist eine Kremserfahrt durch die Lüneburger Heide. Nächste Termine sind das Eier- und ­Vogelschießen am 18. und 24. August. Das Sammeln für den Volksbund Deutscher  Kriegsgräberfürsorge in Mellendorf ist ausgefallen.  Im Jahr 2018 konnten in Hellendorf  dagegen insgesamt 1.930 Euro gesammelt werden.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close