Aktuelles

Scherenbosteler Schützen feierten kräftig

Die Scherenbosteler Schützen sorgten für den Auftakt der Schützenfeste in der Wedemark. An zwei Festtagen zogen sie zum Scheibennageln durch das Dorf. Foto: P. Fricke-Deppe
Die Scherenbosteler Schützen sorgten für den Auftakt der Schützenfeste in der Wedemark. An zwei Festtagen zogen sie zum Scheibennageln durch das Dorf. Foto: P. Fricke-Deppe

Scherenbostel (fd). Die Scherenbosteler sind hinsichtlich ihres Schützenfestes immer früh im Jahr dabei: Bei ausgesprochen mäßigen Temperaturen feierten sie aber dennoch ausgelassen und fröhlich an zwei Tagen in und um das Schützenhaus in Scherenbostel. Am Fest-Samstag marschierten die Grünröcke durch den Ort, um die Majestäten des Vorjahres abzuholen und anschließend die Jugendkönigsscheibe am Haus von Eike Wolfgramm anzubringen. Nach dem Ausmarsch ging es dann ausgelassen in den kleinen Vergnügungspark, der in jedem Jahr großen Anklang bei allen Festbesuchern findet. Gleichzeitig fand im Schützenhaus die alljährliche Kaffeetafel statt, die „Torten von Muttern und Großmuttern“ kamen wie immer großartig an. Am Abend luden die Schützen dann zum Tanz ein, Volker Schirbel sorgte für die nötige Stimmung und schnell füllte sich die Tanzfläche. Auf einige ihrer Schützen musste die Festgesellschaft an diesem Tag zumindest zeitweise verzichten, denn mit vier Teilnehmern waren die Scherenbosteler bei den Kreismeisterschaften vertreten. In der Disziplin 50 Meter stehend Auflage sicherte sich Vereinsvorsitzender Walter Kreinhacke in der Seniorenklasse A den 3. Platz. Schießwart Christian Giesecke erreicht in der Seniorenklasse B ebenfalls den 3. Platz und Elisabeth Giesecke zog in der Seniorenklasse A gleich und konnte sich auch über einen 3. Platz freuen. Ina Kreinhacke erreichte in der gleichen Klasse den 4. Rang. Im Mannschaftsergebnis Senioren A landete das Quartett auf dem 3. Platz. Am zweiten Festtag stand das Austragen der Königsscheibe im Mittelpunkt, der Umzug führte die Schützen zum Haus von Königin Elke Schenk.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.