Allgemein

Realschule bekommt Sennheiser Mikrofone

Mellendorf (jo). Die Realschule Wedemark wird in Zukunft konsequent auf Digitalisierung im Unterricht setzen, erklärte jetzt Schulleiter Jens Szabo: „Die Jahrgänge fünf und sechs sind bereits komplett mit Tablets ausgestattet und das soll auch in den folgenden Jahrgängen so weiter wachsen“, sagte er. Umso mehr freute er sich, dass ein Besuch bei der Firma Sennheiser nun in der Form Früchte trägt, dass für die Schule zwei Mikrofone durch Gerrit Buhe übergeben werden konnten. Für den Schulleiter und seine Schüler eine tolle Sache, denn die Mikrofone können nicht nur den Ton aufnehmen zum Beispiel bei einem Interview, sondern das ganze Gespräch auch gleich speichern und später auf das Tablet übertragen. Mit dieser Ausstattung sei es deutlich einfacher, zum Beispiel das Vorhaben, ein eigenes Schulradioteam zu bilden auch in die Realität umzusetzen. „Aber auch für Beiträge im Internet können unsere Schüler nun auf entsprechende Technik zurück greifen“, freute sich Szabo. Gerrit Buhe freute sich nicht weniger über die Zusammenarbeit mit der Schule: „Wir unterstützen gerne, zumal es in der Vorbereitung auf die fortschreitende Digitalisierung geht.“ Sennheiser ist nicht zum ersten Mal in Wedemärker Schulen präsent, mit dem Gymnasium Mellendorf gibt es seit vielen Jahren eine ­Kooperation. Davon profitieren auch Realschüler, denn sie sind ebenfalls in der Technik AG aktiv und sorgen so bei ­verschiedenen Veranstaltungen schulischer aber auch ­außerschulischer immer wieder für die dazu notwendige ­Tontechnik.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close