Aktuelles

Margarete Keiser erhielt den Verdienstorden

Wedemark (r/j). Der Bundespräsident hat Margarete Keiser in Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um das Allgemeinwohl die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Margarete Keiser hat sich zehn Jahre lang im Bereich der Kommunalpolitik eingesetzt und engagiert sich seit 18 Jahren im kirchlichen und sozialen Rahmen. Bereits in den 1980er-Jahren war sie ehrenamtlich tätig. Von 1984 bis 1991 hat sie die Aufgaben einer ehrenamtlichen Richterin am Arbeitsgericht Hannover und ab 1992 bis 1999 am Landesarbeitsgericht Niedersachsen wahrgenommen. 1991 ist Margarete Keiser in den Rat der Gemeinde Wedemark gewählt worden und war bis 2001 Ratsmitglied (SPD). Während dieser Zeit hat sie im Personalausschuss und im Ausschuss für Umwelt und Planung mitgewirkt. Von 1991 bis 2001 war sie auch Mitglied des Ortsrates Wedemark II (Elze und Meitze). Dort hat sie sich aktiv für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der beiden Ortsteile eingesetzt. Des Weiteren ist Margarete Keiser seit vielen Jahren in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen tätig. Von 2000 bis 2012 war sie Mitglied des Kirchenvorstandes. Margarete Keiser ist auch Mitglied des Diakonie- und Seelsorge Ausschuss im Kirchenkreis Langenhagen Wedemark. Zudem beteiligt sie sich seit über zehn Jahren an der Vorbereitung und Durchführung des Mehrgenerationenessens, einer fünfmal im Jahr stattfindenden Veranstaltung, die das Kennenlernen und den gegenseitigen geselligen Austausch der Gemeindemitglieder fördert. Seit 2012 unterstützt sie auch den Besuchsdienst der Kirchengemeinde. Ebenfalls seit 2012 arbeitet Margarete Keiser beim Ambulanten Hospizdienst Burgwedel – Isernhagen – Wedemark mit. 2013 hat sie die Ausbildung zur ehrenamtlichen Sterbebegleiterin absolviert und begleitet seitdem schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase. Darüber hinaus unterstützt sie die Arbeit der Langenhagener Tafel. Seit der Eröffnung der Ausgabestelle im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Elze-Bennemühlen im Jahr 2016 beteiligt sie sich an der wöchentlich stattfindenden Tafelausgabe. Margarete Keiser hat sich in den vergangenen 27 Jahren beständig und uneigennützig insbesondere für schwache und kranke Menschen in der Gemeinde Wedemark eingesetzt. Damit hat sie sich in besonderer Weise um das örtliche Gemeinwohl verdient gemacht. Die über Jahrzehnte geleistete ehrenamtliche Arbeit findet mit der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland die ihr gebührende Würdigung und Anerkennung.

mehr zeigen

dazu passende Artikel