Veranstaltungen

Kinder-Pflegeheim bekam „KinderHabenRechte”-Preis

Wedemark (r/j). Unter dem Motto „Überall sicher sein!“ wurden in diesem Jahr pädagogische Einrichtungen, Organisationen und Vereine gesucht, die Kinder und Jugendliche in Ihrem Bildungs- und Betreuungsalltag sowie in ihrer Freizeit begleiten und konzeptionelle Maßnahmen zur Prävention von Gewalt und Missbrauch treffen, damit sie ein möglichst „sicherer Ort“ sind. „Mit dem KinderHabenRechtePreis wollen wir die Ö̈ffentlichkeit fü̈r die Wichtigkeit von Kinderschutz und Kinderrechten sensibilisieren. Kinder brauchen sichere Strukturen. Deshalb haben wir in diesem Jahr vor allem Einrichtungen, Vereine und Organisationen gesucht, die Maßnahmen zur Prä̈vention von Gewalt, Misshandlung, Missbrauch und Vernachlä̈ssigung entwickeln“, betonte die Niedersäschsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann. Der Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes Niedersachsen, Johannes Schmidt, hob hervor: „Die Beteiligung von Kindern und Beschwerdemöglichkeiten ohne Hü̈rden gerade in der Jugendhilfe und im Verein beugt Gewalt vor, denn wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern. Wir haben hier super Beispiele für einen aktiven Kinderschutz.“ Dr. Carola Reimann, Schirmherrin des KinderHabenRechtePreises, hat die mit insgesamt 9.000 Euro dotierte Auszeichnung im GOP Varieteetheater in Hannover an Vertreterinnen und Vertreter der drei Preisträ̈ger überreicht. Mit angereist waren natürlich auch die Kinder und Jugendlichen, denen bei der Preisverleihung ein buntes Rahmenprogramm mit vielen artistischen Showeinlagen geboten wurde. Das Kinder-Pflegeheim Mellendorf freute sich als Preisträger ebenfalls dabei zu sein und bekam 4.000 Euro: Das seit 1952 familiär geführte Heim ist eine Einrichtung, die sich auf die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit schweren Mehrfachbehinderungen spezialisiert hat. Die Fö̈rderung von Vorschulkindern in Kleingruppen, die Wahrnehmung der Schulpflicht oder die Teilhabe am Arbeitsleben im Rahmen der Tagesförderstä̈tte, gehören ebenso zur Lebensweltgestaltung, wie eine abwechslungsreiche Freizeit. Das Konzept bestehend aus den Grundpfeilern Pä̈dagogik und Pflege wird durch Logopä̈die, Ergotherapie und Physiotherapie von externen Therapeuten ergä̈nzt. 24 Kinder und Jugendliche sowie 12 Erwachsene haben in dem Heim in Mellendorf ein Zuhause.

mehr zeigen

dazu passende Artikel