Veranstaltungen

István Ella spielt Bachs „Orgelmesse”

Mellendorf (r/j). Dieses Konzert dürfte für alle Orgelfreundinnen und -freunde ein Highlight dieses Jahres werden: Am Sonntag, 30. Juni, ist der international bekannte Konzert-Organist István Ella aus Budapest in der evangelischen Kirche St. Georg in Mellendorf zu Gast und wird unter anderem die große „Orgelmesse“ von Johann Sebastian Bach spielen. Beginn des Konzertes ist um 17 Uhr; der Eintritt ist frei. Im Mittelpunkt des Konzertes stehen die virtuos komponierten Choralbearbeitungen aus dem „Dritten Teil der Clavier-Übung“ von Johann Sebastian Bach, die von großem Präludium und Fuge Es- Dur umrahmt werden. „Dieses Werk wird wegen seiner Vollkommenheit auch als Orgelmesse bezeichnet“, erklärt Rolf Barth, Organisator der Orgelkonzerte in St. Georg Mellendorf. Von Felix Mendelssohn Bartholdy wird István Ella unter anderem die 2. Sonate in c-Moll spielen. István Ella wurde 1947 in Veresegyház in der Nähe von Budapest geboren. An der Budapester Ferenc- Liszt-Musikakademie studierte er Orgel und Chorleitung. Nach dem Diplom-Abschluss 1971 führten ihn weitere Studien nach Weimar und Leipzig; sein Diplom als Dirigent erhielt er 1974 in Wittenberg, wo er das Philharmonische Orchester der Stadt Halle dirigierte. Als Orgelkünstler wurde István Ella mehrfach mit 1. Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet; seit 1984 ist er selbst Juror bei mehreren angesehenen internationalen Orgelwettbewerben. 1989 gründete er den Budapester Bach-Chor, den er noch heute leitet. 1999 wurde István Ella der Liszt-Preis verliehen.

mehr zeigen

dazu passende Artikel