Aktuelles

In riesigen Kugeln über das Gelände gerollt

Gailhof (jo). Das Fest ließ Kinderherzen höher schlagen und auch die Eltern machten zufriedene Gesichter: Im Rahmen des Entdeckertages der Region Hannover am vergangenen Sonntag stieg das große Kinderfest auf dem Gelände des Jugend-, Gäste- und Seminarhauses in Gailhof. Und das bot reichlich Platz für reichlich Aktionen und Angebote, die Spaß machten, Anregungen vermittelten oder auch informierten. Ausführlich durften sich die Jungen und Mädchen bei der Jugendrotkreuzgruppe umsehen und dabei auch einen echten Rettungswagen ganz genau unter die Lupe nehmen. War der Wissenshunger gestillt, ließ es sich wunderbar in der Springburg vergnügen. Die Gemeindejugendpflege Wedemark bot das Bemalen und Stanzen von Buttons an, die Freiwilligenagentur hatte sich witzige Aussaatschälchen für Kresse &Co. einfallen lassen, die von den Kindern mit nach Hause genommen werden konnten. Stände ganz verschiedener Jugendorganisationen reihten sich auf dem waldähnlichen Areal rund um das Jugendheim aneinander und sorgten für ein buntes Programm. Mit dabei unter anderem die Sportjugend der Region Hannover. Auch das Spielmobil der Schreberjugend war angerollt und hatte seine Spiel- und Sportgeräte ausgeladen: Da gab es Spaß auf der Rollbrettrutsche, tolle Talente, die auf Wackelbrettern die Balance hielten und die ganz Kleinen hatten ihre Freude beim Ritt auf kleinen Gummipferdchen. „Ausverkauft“ waren die Vorstellungen des Mitmach-Zirkus „Knalltüte“ bei dem die jungen Hobby-Artisten zeigten, was sie in kurzer Zeit für Kunststücke gelernt hatten. Ein besonderer Hit waren die sogenannten Zorbbälle, die die Sportjugend der Region Hannover im Gepäck hatte. Die Kinder konnten in die riesigen, mit Luft gefüllten Bälle einsteigen und sie mit laufen im Inneren in Bewegung bringen. War der Ball erst einmal in Fahrt, rollte er in beeindruckendem Tempo über die Piste. Viel Spaß hatten auch alle an der Fotobox: Im Nu wurde aus einem ganz normalen Jungen ein gefährlicher Pirat oder aus einem kleinen Mädchen im Handumdrehen eine Dame in Abendgarderobe. Die bereit gelegten Requisiten wurden gerne und ausgiebig ausprobiert. An anderer Stelle wurde Sand gesiebt und mit ein bisschen Glück fand sich der ein oder andere echte Edelstein. Dicht drängten sich die Kinder samt Eltern auch im „MurmiLand“, in dem es unzählige tolle Murmelbahnen zu entdecken und auszuprobieren galt. Wer besonders mutig war, wagte sich beim Kistenklettern in luftige Höhen. Und wer eine Erfrischung brauchte oder wen der Hunger plagte, der konnte sich am Grillstand versorgen, Kuchen schlemmen oder frisch gebackene Waffeln oder Crêpes genießen. Wie schon in den vergangenen Jahren erwies sich das Kinderfest in Gailhof auch diesmal wieder als wahrer Publikumsmagnet vor allem für Familien aus der ganzen Region. An diesem Tag konnte jeder mit einem einfachen GVH-Ticket die verschiedenen Stationen des Entdeckertages über öffentliche Verkehrsmittel erreichen. Anders als sonst war diesmal für den Besucheransturm die Straße Am Jugendheim mit einem absoluten Halteverbot belegt. Stattdessen wurden die Besucher auf eine angrenzende Wiese umgeleitet, was die Verkehrslage im Vergleich zu sonstigen derartigen Veranstaltungen deutlich entschärfte.

mehr zeigen

dazu passende Artikel