AktuellesSport

Großer Festakt zur 100-Jahrfeier des Mellendorfer TV

Mellendorf (jo). Mit viel Aufwand und Liebe zum Detail haben der Vorstand und allen voran die zahllosen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dafür gesorgt, dass sich der Sportpark des Mellendorfer Turn-Vereins am vergangenen Samstag in Bestform präsentierte. Der Grund: Der Verein hatte zur Feier seines 100-jährigen Jubiläums eingeladen und so füllte sich die Halle schnell mit unzähligen Gästen. Darunter auch Staatsminister Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU) die Parlamentarische Staatssekretätin Caren Marks (SPD), der stellvertretende Regionspräsident Michael Dette, die Landtagsabgeordnete Editha Westmann (CDU), Bürgermeister Helge Zychlinski, Vertreter aus Rat und Verwaltung, der Kommunalpolitik sowie der verschiedenen Landessportverbände und der örtlichen Vereine. Auch Wedemarks ehemaliger Bürgermeister Tjark Bartels (heute Landrat in Hameln Pyrmont) schaute kurz vorbei und auch das Künstlerpaar Helen und Klaus Donath nahm im Publikum Platz. Die Begrüßung dieser und aller anderen Gäste war „Chefsache”: „Es ist einfach toll hier eine Sequenz durch alle zwölf Sparten zu zeigen, in denen jedes Alter vertreten ist”, sagte er. Und er blickte zurück: „Als ich 2005 den Vorsitz des MTV übernahm, ahnte ich nicht, dass ich zum 100-jährigen Jubiläum hier stehen würde”. Der Festakt sei nur der Auftakt einer ganzen Reihe von Angeboten, die im Laufe der nächsten sechs Monate rund um den Sport im 1919 als Männer Turn-Verein gegründeten MTVs noch stattfinden werden. Dazu gehört während der Osterferien eine Fußballschule sowie eine Mitmachaktion der Sparte, zu der alle Wedemärker eingeladen sind. Im Juni wird es einen Tag vor dem traditionellen Schützenfest am 7. Juni eine große Zeltparty geben, ebenfalls für den Juni geplant ist eine Jugendsportwoche. Am 7. Juni tritt die Traditionself von Hannover 96 gegen den Altherrenmannschaft des MTV an, unter anderem mit dabei Karsten Surmann, Steven Cherundolo und Altin Lala. Weiter ist ein Hyundai-Amateur-Turnier geplant, eingeladen dazu sind Mannschaften aus ganz Deutschland. Als Abschluss des Veranstaltungsreigens ist ein großer Festball am 28. September im Sportpark geplant. „Das alles geht nur dank des hohen Engagements der ehrenamtlichen Helfer, der Trainer und Übungsleiter”, stellte nicht nur Stechmann fest, sondern nahezu alle Festredner betonten dieses im MTV funktionierende Miteinander. Das wusste auch der Vorstandsvorsitzende des Landessportbundes, Reinhard Rawe: „Der Sport ist der Kitt der Gesellschaft, das Ehrenamt dabei ist die Seele”. An die Adressen der beide Bundestagsabgeordneten richtete er den Appell, an der neuen Datenschutzgrundverordnung nachzubessern. Seiner Ansicht nach würden viele Vereine durch die geltenden Auflagen eher in ihrer Arbeit behindert: „Erste Gespräche dazu laufen bereits, um Abhilfe zu schaffen.” Für den Verein war er nicht mit leeren Händen gekommen, er überreichte die Plakette des Landessportbundes in Anerkennung für 100-jährige ehrenamtliche Arbeit für den Verein. Michael Dette betonte, dass es im Land Niedersachsen eine große Zahl erfolgreicher Sportler gebe, aber auch das besondere soziale Engagement in den Vereinen zähle: „Der MTV ist in dieser Beziehung ein vorbildlicher Verein. Er gehört heute zu den größten Sportvereinen in der Region”. Das bestätigte auch Bürgermeister Helge Zychlinski; „Der Mut, den Neubau des Sportparks zu schaffen, kann man nur anerkennen”. Er sicherte zu, dass auch bei knappen Haushaltskassen die Sportfördergelder auf dem bisherigen Niveau fließen werden. Mit musikalischem Programm der Formation Percussion tonal der Musikschule Wedemark, Vorführungen der Handball-Minis und des Hockey-Nachwuchses wurde der Festakt aufgelockert und schließlich war bei einem üppigen Kuchenbuffet noch ausreichend Gelegenheit für den gegenseitigen Gedankenaustausch.

mehr zeigen

dazu passende Artikel