Aktuelles

Ehrenamtskarten an Wedemärker ausgegeben

Mellendorf (kh). Die Freiwilligenagentur Wedemark hat erneut Wedemärker Ehrenamtliche mit der Ehrenamtskarte ausgestattet. Insgesamt 20 Personen sollten am Montag, 30. September, ihre Karten in Empfang nehmen, viele waren jedoch verhindert. Allein die DLRG Ortsgruppe Wedemark nahm 13 der 20 Karten in Empfang. Die verbleibenden Karten gingen vorwiegend an Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr. Nicole Wolf, die in der Freiwilligenagentur unter anderem für die Anträge und Vergabe der Ehrenamtskarten zuständig ist, eröffnete gemeinsam mit Agenturleiter Daniel Diedrich den Abend und berichtete über den Sinn und Zweck der goldenen Scheckkarte. Etwa 150 Menschen hätten diese bereits in der Wedemark erhalten, was angesichts der allein rund 550 aktiven Feuerwehrkräfte noch immer sehr wenig sei. „Ehrenamtliche sind von Grund auf bescheiden und wollen gar nicht anders behandelt werden“ wird aus den Reihen der Anwesenden vermutet. Es sei ihnen mitunter sogar unangenehm, so im Mittelpunkt zu stehen oder in einem Ladengeschäft die goldene Karte zu zücken, um Ermäßigungen zu bekommen. Tatsächlich gilt die Ehrenamtskarte in ganz Niedersachsen. Auf der Internetseite www.freiwilligenserver.de kann man sich im „Engagementatlas“ anschauen, wo es Vorteile und Vergünstigungen für Karteninhaber gibt. Die Karte soll ein „Dankeschön“ sein für diejenigen, die sich ehrenamtlich engagieren; sie soll den Inhabern etwas zurückgeben. Auch die Gewerbetreibenden der Wedemark setzen sich für die Ehrenamtlichen ein. Der Veerein Mittelpunkt Mellendorf (MPM) setzt hier allen voran ein deutliches Zeichen und positioniert sich deutlich mit der MPM-Karte, die beispielsweise in Verbindung mit der Ehrenamtskarte gilt. Alleine in Mellendorf bieten derzeit 13 Geschäfte für die Karteninhaber Vergünstigungen an. In welcher Höhe und Form dies erfolgt, können die Betriebe selbst festlegen. Um eine Ehrenamtskarte beantragen zu können, müssten allerdings gewisse Bedingungen erfüllt werden. So muss der Antragsteller zum Beispiel mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich tätig sein, auch dürfe für diese Tätigkeit keine Ehrenamtspauschale gezahlt werden. Das Ehrenamt müsse mindestens drei Jahre ausgeführt werden und all das muss von der Organisationsleitung bestätigt werden. Fragen zur Ehrenamtskarte sowie deren Anträge nimmt die Freiwilligenagentur im MGH in Mellendorf gerne entgegen.

mehr zeigen

dazu passende Artikel