Veranstaltungen

Brelinger „Weihnachtsdorf” öffnet seine Türen

Brelingen (jo). Überall in der Wedemark und im ganzen Land sind die Weihnachtsmärkte in diesem Jahr abgesagt worden. Aber es gibt Ausnahmen: in Brelingen hat am vergangenen Sonntag das Mini-Weihnachtsdorf eingeladen, zumindest in stark eingeschränkter Form ein kleines Angebot zu präsentieren. Drei geschmückte Buden standen mit reichlich Abstand zueinander auf dem Außengelände der St. Martinikirche und die Besucher durften sich im Einbahnstraßen-System die Auslagen anschauen und natürlich auch kaufen. Mit dabei ein buntes Angebot hübscher Dekoteile, allesamt handgefertigt. Der Förderverein der Kirchengemeinde war mit Büchern und Kleinigkeiten vertreten und am dritten Stand gab es Holzarbeiten zu bewundern. Auch am dritten Adventssonntag, 13. Dezember, werden wieder drei Marktbuden aufgebaut, diesmal wird es selbst gefertigte Textilarbeiten wie Kosmetiktaschen, Wimpelketten, Handstulpen, Kulturtaschen und einiges mehr geben. Eine weitere Standbetreiberin bietet eine reiche Auswahl an Keramik aus eigener Fertigung an. Im kleinen Weihnachtsdorf ist auch Metallgestalter René Krons vertreten, der, wie im vergangenen Jahr beim Weihnachtsmarkt, seine reichhaltige Schmiedekunst für Haus und Garten präsentiert. Der Verkauf beginnt gegen 11 Uhr nach dem Sonntagsgottesdienst.

mehr zeigen

dazu passende Artikel