Kultur

Brelinger Mitte startet in das neue Jahr

Brelingen (jo). Es ist wieder so weit, zu Pfingsten findet in Brelingen wieder die zweitägige Veranstaltung „Kultur im Dorf“ statt, bei dem im ganzen Ort an den unterschiedlichsten Punkten nicht weniger unterschiedliche kulturelle Angebote zu sehen zu erleben und zum Mitmachen einladen werden. Aber berits davor gibt es noch eine Menge zu erleben und gemeinsam zu gestalten. Das große Kulturfest wärhend des Pfingstwochenendes wird In zwei speziellen Workshops vorbereitet: Für leidenschaftliche Töpfer werden jeden dritten Donnerstag im Monat unter der Anleitung von Petra Schülke „empty bowls“ getöpfert. Gefüllt mit Suppe werden sie bei „Kultur im Dorf“ gegen eine Spende abgegeben, diese wird dann Bedürftigen zu Gute kommen. Der Kurs startet am 16. Januar ab 19 Uhr. Unter dem Motto „Tanzen zwischen Torte und Tatort“, wird jeden dritten Sonntag im Monat getanzt. Gelernt werden unter Anleitung Paar-, Reihen-, Kreistänze sowie sogenannte „Mixer“, bei denen die Tanzpartner wechseln. Dadurch, dass alle mittanzen, trägt jeder zu der besonderen Atmosphäre bei, einer Mischung aus Spaß, Musik, Freude an Bewegung und Geselligkeit. Eingeladen sind Menschen aller Altersgruppen ob allein oder als ganze Familie, jeweils ab 17 Uhr. Zu beiden Kursen werden die Interessierten um eine Anmeldung entweder im Freitagsbüro von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonummer 60 90 300 oder per Email: info@brelinger-mitte.de. Alle vier Wochen, jeden zweiten Sonntag im Monat, bietet das „Sonntagscafé” Möglichkeiten zum Treffen bei selbstgebackenem Kuchen. Im Februar findet im Anschluss an das Café eine Kabarettveranstaltung mit Hans Fechtel statt. Mit dem Titel „Kinder, Kinder, was sind heut´ für Zeiten“ trägt er zum 150. Geburtstag die schönsten Couplets von Otto Reutter vor. Das Angebot LIVE und LECKER hat am 6. Januar begonnen und setzt sich dann jeden zweiten Montag im Monat fort. Gemeinsam Live Musik machen und erleben, dabei ein leckeres Abendbrot von der Eventkochgruppe genießen. Dieser Abend lohnt sich immer. Mit dem Titel „Kochen in Gemeinschaft“ leitet Ulla Baustian jeden dritten Mittwoch im Monat ihren Kochworkshop. Mit Herzenslust und viel Genuss werden neue Inspirationen der saisonalen und regionalen Küche zubereitet. Umlagen für die Lebensmittel werden erbeten, auch hier ist eine Anmeldung (siehe oben) Voraussetzung für dieTeilnahme. In der Brelinger Mitte gibt es jeden Tag die Möglichkeit sich mit interessierten Menschen zu treffen. Montags wird um 9.30 Uhr in der Kreativwerkstatt mit Sabine Glandorf begonnen. Am Dienstag lädt das Café Mitten-drin Familien mit ihren Kindern und Freunden ein. Jeden dritten Dienstag im Monat kommt Bastian Brachthäuser zum Liedertag mit seiner Gitarre und spielt und singt mit Eltern und Kindern. Am Dienstagabend, ab 19.30 Uhr, ist die offene Nähwerkstatt in fröhlicher Atmosphäre geöffnet. Mittwochsabend, ab 20.15 Uhr, trifft sich das Veranstaltungsteam zur Vorbereitung von Programm und Aktionen. Donnerstags beginnt um 9.30 die Stuhlgymnastik mit anschließendem Klönsnack. Am 10. Januar ist Felix Janosa zu Gast in der Brelinger Mitte. Schon zum dritten Mal kommt er und präsentiert sein neues Programm. Er führt satirisch durch 75 Jahre deutsch-amerikanische Beziehungen. Dann schließen sich die WinterJazz Konzerte an. Das komplette Programm ist auf der homepage www.brelinger-mitte.de zu finden und als Papierversion im Haus.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close