Allgemein

Aus Fahnen zum Kulturfest werden Gemüsebeutel

Wedemark (jo). Jeden Mittwochabend sausen die Nadeln der Nähmaschinen durch den Stoff. Dann trifft sich die integrative Nähgruppe „Taschentalente” vom Verein Miteinander.Wedemark in der Kinder- und Jugendkunstschule in Bissendorf um kreativ und produktiv zugleich zu sein. Vorzugsweise werden Taschen aus bereits gebrauchten Materialien angefertigt, zum Beispiel aus Lkw-Planen, ausgedienten Werbebannern oder eben allem, was sich nach seiner ursprünglichen Nutzung irgendwie mit Nadel und Garn in eine Tasche verwandeln lässt. Und Frau weiß, dass es gar nicht genügend verschiedene Taschenvarianten geben kann, ihre Verwendung für die unterschiedlichsten Zwecke ist ungeheuer vielfältig. „Irgendwie sind die Organisatoren der Kunstfestspiele in Herrenhausen auf unser Projekt aufmerksam geworden”, sagte jetzt bei der Vorstellung des neuesten Produkts der Taschentalente Lisa Hartmann: „Wir haben die Werbefahnen- und Banner davon bekommen und hatten die Idee, daraus Gemüsebeutel zu nähen”. Herausgekommen sind nun jede Menge Unikate, die beim Einkauf im Hofladen oder auch in anderen Märkten den Plastikbeutel für das Obst oder Gemüse ersetzen können. Damit greift die Nähgruppe erneut das Thema Nachhaltigkeit auf, das genau in ihr Konzept des Upcyclings gebrauchter Materialien passt. Die bunten Beutel sind für die Verbraucher zunächst in Stolls-Hofladen in Scherenbostel zu bekommen, in Mellendorf im „kleinen Naturkostladen” und in Hellendorf in Schönhoffs Hofladen. Gegen eine Spende in Höhe von 5 Euro kann sich jeder sein Lieblingsmodell aussuchen, dass mit einem hübschen Schrägband eingefasst ist und dazu eine praktische Schnur zum Zuziehen hat. Aus der Aktion Gemüsebeutel ist bereits die nächste Idee entstanden, demnächst wird es auch Brotbeutel von den Taschentalenten geben. Als Material dafür soll gebrauchtes Leinen zum Beispiel von nicht mehr verwendeten Tischdecken, Läufern oder anderen Wäscheteilen wieder zu neuem Leben erweckt werden. Wer entsprechende noch gut verwendbare Stoffe zur Verfügung stellenmöchte, kann sich bei der Nähgruppe melden. Sie trifft sich jeden Mittwochabend von 18 bis 21 Uhr in der Kinder- und Jugendkunstschule in Bissendorf, Am Mühlengraben 19.

mehr zeigen

dazu passende Artikel

Lesen Sie auch...

Close