Veranstaltungen

WinterJazz: Gut zu wissen. Gut zu hören

Brelingen (r/j). Am 27. Januar startet die diesjährige WinterJazz-Saison des Kulturvereins Brelinger Mitte mit dem ersten von insgesamt fünf Konzerten. Die Harfenistin Julie Campiche aus der Schweiz ist mit ihrem Instrument auf Innovationskurs. Elektronische Effekte erweitern ihre Klangpalette und so entwickelt sie kompositorisch wie in der Improvisation eine sehr persönliche Sprache. Sie spielt regelmäßig in den großen Clubs und auf den Festivals Europas und dank ihrer Neugierde und ihrer Freude an neuen Erfahrungen ist sie in verschiedensten Besetzungen zu hören. In Brelingen tritt Campiche mit ihrem Quartett auf, das mit einem ausgeklügelten Gemisch aus elektronischen Effekten und akustischen Klängen eine cineastische, melancholisch angehauchte Atmosphäre schafft. Als Inspirationsquelle für ihre Kompositionen dienen die großen Fragen ihrer Generation – so im Stück „Onkalo“, benannt nach dem Standort des ersten Endlagers für radioaktiven Abfall oder in „Flash Info“, das die mediale Reizüberflutung thematisiert. Julie Campiche: Harfe, Leo Fumagalli: Saxophon, Manu Hagmann: Bass, Clemens Karatle: Schlagzeug. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Eintrittspreise: je Konzert 18 Euro, ermäßigt 12 Euro. ­Dauerkarte für alle fünf Konzerte 65 Euro, ermäßigt 45 Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen: konzerte.in.st.martini@gmail.com Vorverkauf mit Vorverkaufsgebühr: Haus Brelinger Mitte, Marktstraße 1, freitags 9 bis 13 Uhr, Telefon 6 09 03 00, bei Bücher am Markt, Am Markt 1, in Bissendorf, Telefon 97 47 75 und in der Buchhandlung von Hirschheydt, Mellendorf, Am Langen Felde, Telefon 64 66.

mehr zeigen

dazu passende Artikel