Veranstaltungen

WinterJazz: Duo ohne musikalische Grenzen

Brelingen (r/j). Zwei außergewöhnliche Musiker treten am Samstag, 10. Februar um 20 Uhr in St. Martini Brelingen auf: der aus Ulm stammende Klarinettist und Komponist Michael Riessler und Jean-Louis Matinier, der französische Akkordeonvirtuose. Gemeinsam zaubern sie eine faszinierende Melange aus zeitgenössischem Jazz, moderner Klassik und europäischer Folklore, die Kritiker wie Publikum zu begeistern vermag – „Aufregenderes ist derzeit selten zu hören“ (SZ). Riessler ist ein Grenzgänger zwischen Komposition und Improvisation, Musik und Tanz. Er hat mit unterschiedlichsten Musikern gearbeitet: so unter anderem mit John Cage, dem Ensemble Moderne, Carla Bley und Sabine Meyer. Sein Duo-Partner Jean-Louis Matinier gilt als der abenteuerfreudigste Virtuose seiner Klasse auf dem Akkordeon. Er hat klassische Musik studiert, sich dann der Improvisation zugewandt und überwindet heute mühelos die Grenzen zwischen Ethno-Traditionen und swingenden Grooves. Er musizierte unter anderem mit Renaud Garcia-Fons und Juliette Greco. Veranstalter des WinterJazz sind der Kulturverein Brelinger Mitte und Orgelbauverein St. Martini Brelingen in Kooperation. Die Konzertreihe wird gefördert von der Stiftung Kulturregion Hannover, Region Hannover, Gemeinde We-demark und Airport Hannover. Weitere Informationen bietet die Homepage www.winterjazz-brelingen.de. Konzertkarten zu 18 Euro (ermäßigt 12 Euro) sind zuzüglich 1 Euro Vorverkaufsgebühr bei Bücher am Markt in Bissendorf, der Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf, im Freitagsbüro der Brelinger Mitte sowie an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen sind per Email an konzer-te.in.st.martini@gmail.com möglich.

mehr zeigen

dazu passende Artikel