MPM geht auf Ideensammlung für die Zukunft

Intensiv wurde in den MPM Workshopgruppen gearbeitet. Die Ergebnisse sollen für den Gewerbeverein zukunftsweisend sein. Foto: G. Vrobel

Intensiv wurde in den MPM Workshopgruppen gearbeitet. Die Ergebnisse sollen für den Gewerbeverein zukunftsweisend sein. Foto: G. Vrobel

Mellendorf (jo). Zu einer Mitgliederversammlung der anderen Art trafen sich jetzt die Mitglieder des Zusammenschlusses der Gewerbetreibenden, MPM (MittelPunktMellendorf) im Bürgerhaus in Bissendorf. Vorsitzende Silke Tobschall sowie der weitere Vorstand gaben zum Einstieg einen kurzen Überblick über die bereits erfolgreichen Aktionen des Jahres 2017: Der Wede-Markt vor einigen Wochen war erneut ein guter Erfolg für die Geschäftsleute, obwohl einige Aussteller weniger als in den Vorjahren mit dabei waren. Erfolgreich war auf jeden Fall die mit dem Fotografen Niels Ove gemeinsam durchgeführte Fotoaktion, bei der Spendengelder für einen kranken Jungen aus Resse gesammelt wurden. 500 Euro sind dabei zusammengekommen und inzwischen an den Empfänger weiter geleitet. Wieder stattfinden soll zu Weihnachten die Wunschbaumaktion in Zusammenarbeit mit dem Elzer Gewerbeverein Gewerbezentrum Elze (GZE). Gut angenommen werden inzwischen die Stammtischtermine der MPM Mitglieder, angedacht ist dafür, in diesem Rahmen auch Themenabende anzubieten. Um sich untereinander noch besser kennenzulernen wird es eine neues Angebot geben, den MPM Geschäftsbesuch. Der erste Termin findet am 17. Oktober um 18.30 Uhr bei Sport Haueser statt, dort wird auch Maik Denecke seinen Betrieb in einem kurzen Abriss vorstellen. Weitere Termine für das laufende Jahr sind ein verkaufsoffener Sonntag am 11. November mit dem traditionellen Laternenumzug und der Vorführung eines Feuerspuckers zum Abschluss. Der Rest des Nachmittags in Rahmen der Mitgliederversammlung war für einen Workshop reserviert, bei dem es um die Ideenfindung für die Zukunft des Gewerbevereins unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft – Quo Vadis MPM?“ ging.